Columbus New Zealand Fahrer treffen sich nach 40 Jahren wieder

....wir waren alle zusammen an Bord




 




Die Columbus New Zealand Fahrer 1979/80 : Herbert und Christa Fleck,Heinz-Rüdiger Schneider,Holger Arp,Jens Morgenstern und Michael Krüger

Ja,nun haben wir es wahr gemacht und uns nach 40 Jahren wieder zusammen getroffen.Wir sechs waren alle zusammen 1979/80 auf der Columbus New Zealand,eins der schönsten Containerschiffe zu der Zeit,und haben einen sehr schönen Tag in Hamburg verbracht.Natürlich hätten es noch ein paar mehr sein können,sind aber aus unterschiedlichen Gründen nicht gekommen,bzw.sind nicht mehr zu erreichen.Man hat sich in den letzten Jahren schon vereinzelt bei diversen Treffen getroffen,auch Privat,aber diesmal war es eben mal was besonderes,eben ein reines CNZ-Treffen,die alle zusammen an Bord waren.Es war ein sehr gelungener Tag,das Wetter hatte auch mit gespielt und so erstmal ein Pott Kaffee trinken und ein bißchen Klönschnack machen,wie das in HH so heißt.Anschließend haben wir beschlossen,eine Hafenrundfahrt mit der Circle Line zu machen,das heißt,mit dieser Linie kann man überall austeigen und sich was anschauen und später wieder einsteigen.Wir sind denn am Museeumshafen ausgestiegen,also am Schuppen 50,und haben uns mal alles ausgiebig angeschaut,was der Hamburger Hafen so alles in den letzten Hunden Jahren so erlebt hat,inklusive einer menge von unzähligen Ausstellungsstücke,die das Museeum so gesammelt hat.Erfreulicherweise waren da doch einige Columbus Line Exponate zu sehen.Ich war ja schon einige male dort,ist aber immer wieder beeindruckend,was das Museeum so an Exponate bereit hält,kann ich nur empfehlen,das mal zu machen.Dann nochmal eine ausgiebige Hafenrundfahrt gemacht und den Tag im Portugiesenviertel bei einem leckerem Abendessen den Tag und das schöne Treffen ausklingen zu lassen.

Wie das denn so ist,kamen denn die Story's,die man so gemeinsam auf der Columbus New Zealand,oder auch auf anderen Schiffen der Columbus Line so erlebt hat natürlich nicht zu kurz.Da kamen doch so manches mal ein paar Sachen zum Vorschein,die man schon wieder vergessen hatte und man herzlich darüber gelacht hat.Leider,wie das so ist,ging alles viel zu schnell vorrüber,aber es wurde beschlossen,das man das auf jeden fall wiederholen werde,in welcher Form auch immer.Zumindest ist ein Treffen in Österreich im nächsten Jahr geplant.Ich bedanke mich noch einmal ausdrücklich bei den Teilnehmern,die für so einen tollen Tag mit vielen Erinnerungen aus unserer Seefahrtzeit beigetragen haben und sage denn mal,bis bald wieder.....!

Anschließend noch ein paar Bilder von mir,wobei im nachhinein von mir festgestellt wurde,das ich doch nicht so viel gemacht habe,wie gedacht,aber vor lauter sabbeln...

Hafenrundfahrt

Hafenrundfahrt

Hafenrundfahrt

Hafenrundfahrt

Hafenrundfahrt

Hafenrundfahrt

Columbus Olinda 1:50

Columbus Olinda 1:50

Columbus Olinda 1:50

Columbus Olinda 1:50

Columbus Olinda 1:50

Columbus Ohio 1:1250

Schuppen 50

...Klönschnack

...fachsimpeln ;-)

Hafenmuseeum

Hafenmuseeum

Hafenmuseeum

Das waren ein paar Bilder von Holger und mir,denke mal,von den anderen wird sicherlich noch die eine oder andere Aufnahme geben,die ich dann hier nochmal zeigen werde....!

Jetzt noch mal was in eigener Sache.Ich habe das Hafenmuseeum ja in den letzten Jahren schon sehr oft besucht,weil es ja sehr interessant ist,vor allen für uns Seeleute.Aber ich weiß nicht,was sich die Organisatoren oder wer auch immer,dabei gedacht haben,diesen schönen Standort zu finden.Es wird wirklich zu wenig Werbung für den Museeumshafen gemacht.Falls man da nicht mit dem Auto nach HH-Veddel fährt,was ja schon beschwerlich genug für die Besucher ist wenn man sich da nicht auskennt.Aber die Circle Line zu finden,geschweige denn irgendwie Hinweisschilder zu finden,wo man denn diese geile Linie finden kann,ist schon recht heftig.Diese Linie befindet sich an der Brücke 10 der Landungsbrücken,wohin sich fast kein Mensch hin verirrt,weil das ganz am Ende ist,die Leute kehren schon vorher um,weil für sie da eh nichts mehr kommt.So kann man auch Werbung machen und sich wundern,warum da im Museeumshafen kein Lauf ist.In den ganzen Jahren,wo ich regelmäßig am Schuppen 50 war,war an Schaulustigen nicht viel zu finden.Falls man denn da doch Leute gesehen hat,dann waren es die Ehrenamtlichen,die da Ihren Dienst getan haben.Man muß ja auch bedenken,dieses Museeum lebt ja auch von den Eintrittsgeldern,um das mehr oder weniger Finanzieren zu können.Ich werde daran ja wohl nichts ändern,aber meine Meinung dazu sage aber mal...!Man sollte sich wirklich mal Gedanken machen,wie man da mehr Publikum hin bekommt.Ich könnte ja hier auch ordentlich Werbung machen,aber bei mir ist auch zu wenig lauf,dafür sorgen schon andere Leute.Aber man soll die Hoffnung ja nie aufgeben,vielleicht erkennt ja irgend jemand diesen Zustand und versucht es zu ändern,zu wünschen wäre es ja!