Der Gantry Crane der CNZ - Klasse

Der Gantry Crane der Columbus New Zealand

Hier mal eine kleine Beschreibung des Gantry Crane der CNZ-Klasse,der zu meinen Zeiten auf der Columbus New Zealand zwar noch mitgeschleppt wurde,aber meiner Erinnerung fast nie zum Einsatz kam.Diverse Bilder vom Gantry der CNZ klasse kann man über meine gesamte HP sehen,sowie auch die Nachfolger auf den kleineren Columbus/Monte Schiffen.
1*Um auch Häfen,die noch nicht mit eigenen Container-ladebrücken ausgerüstet sind,bedienen zu können,bestellte die Reederei während der Bauzeit für jedes Schiff der CNZ-Klasse einen C-förmigen Alliance Container Gantry Crane,für deren Betrieb die norwendigen Verstärkungen,Fundamente und Schienen bereits von der Werft eingebaut wurden.Die Montage des Krans erfolgte nach der ersten Überfahrt in die USA.Der Ward-Leonard-gesteuerte,elektisch angetriebene Kran hat eine Tragfähigkeit für den Transport der Lukendeckel von 25t und 20t für das laden der 20´- Container bei einer Ausladung von 6,0 m.es können 728 Container erreicht werden,darunter sämtliche Kühlcontainer und zwei Lagen Deckscontainer.Die Hubgeschwindigkeit beträgt 90 ft/min,die Geschwindigkeit des Trolleys 220 ft/min und die Fahrgeschwindigkeit in Längsrichtung 120 ft/min bei maximaler Belastung.

Durch eine spätere Ergänzung mit einem zweitem,entgegengesetzt aufgestellten Kran ist es möglich,auch 40´- Container oder zwei 20´- Container im twin - lift Verfahren zu laden.

Nachfolgend ein paar Bilder vom Gantry Crane der Columbus America


1* Quellenangabe: HANSA-Schiffahrt-Schiffbau-Hafen 108.jahrgang 1971,Autor J.Kobabe